Barbara Schöneberger: Furchtbares Kindheitstrauma!

Das Publikum kennt sie als Genießerin, die kulinarische Versuchungen ungern an sich vorbeiziehen lässt. Passenderweise schlemmte Barbara Schöneberger (43) auch schon als Werbegesicht Schokolade, Fruchtjoghurt und zuletzt Fertigsalate.

Barbara Schöneberger: Furchtbares Kindheitstrauma!
Barbara Schöneberger wurde als Kind zum Kalorienzählen verdonnert
Foto: iStock

Jetzt kommt endlich ans Licht, warum sie so viel Wert auf gutes Essen legt!

 

Sie wurde schon als Kind auf Diät gesetzt

Was bisher als harmlose Leidenschaft fürs Essen erschien, entpuppt sich nun als Folge eines dramatischen Kindheitstraumas! „Meine Mutter hat in ihrem Leben wirklich jede Diät gemacht“, erzählt der TV-Star. „Von Atkins, wo es Filet mit Sahne und Sahne und Sahnesahne gab. Oder die Ananas-Diät. Bis hin zu nur einer Avocado.“ Das Schlimme daran: Der Abnehm-Wahn ihrer Mutter Annemarie hatte direkte Folgen für Barbara! „Ich habe zu Hause alles mitgemacht“, erinnert sie sich. „Ich wusste auch schon als kleines Mädchen, wie viele Kalorien 100 Gramm Schokolade, 100 Gramm Banane haben.“

Barbara Schöneberger hat sich verändert
 

Barbara Schöneberger: Erschütterndes Familiendrama!

 

Ist ihre Mutter schuld an einem Trauma?

Wie deprimierend, wenn sich bereits in der Kindheit alles nur noch ums Kalorienzählen dreht. Leidet Barbara etwa noch heute darunter? Jedenfalls ist es kein Wunder, dass sie mittlerweile sagt: „Das Einzige, was man bei einer Diät verliert, ist Lebensfreude.“