Barbara Schöneberger - "Nochmal, nur anders": Sprühender Sprachwitz, charmant und frech

Und sie tut es schon wieder diesmal nur anders. Selbstsicherer, beweglicher, irgendwie ungehemmter.

Barbara Schöneberger ist in aller Munde, von dem Riesenerfolg des ersten Albums und der ausverkauften Tour mal ganz abgesehen. Die Powerfrau wird als Deutschlands neue Diva gehandelt.

In dem wichtigen zweiten Album "Nochmal, nur anders" reist sie durch die Popgeschichte des 20. Jahrhunderts und macht halt in den Discos der 70er. Hierzu gehört der legendäre Philly-Sound Tanzmusik mit großem Orchester. Dynamische Rhytmen, coole Streicher-Riffs und kraftvolle Bläser unterstützen die frechen und witzigen deutschsprachigen Songs, die überwiegend von dem männlichen Geschlecht handeln.

Wie schon auf dem Debütalbum stammt der Großteil der Titel aus der Feder von Frank Ramond und Matthias Hass, Deutschlands meistgefragtem Songwriter-Duo, das u.a. bereits mir Roger Cicero und Annett Louisan gearbeitet hat. Gute Texte plus gute Musik ergeben ein gutes Album. Schon nach dem Opener "Verboten gut" wird klar, dass Barbara Schöneberger die Musik Spaß macht. Sie nimmt sie ernst, hat sich enorm weiterentwickelt. Perfekte Intonation und Artikulation machen sie zu einer hervorragenden Sängerin, die eine große Portion Selbstironie in das neue Album gepackt hat. Zwölf Songs die für Hochstimmung sorgen!

Interpret: Barbara Schöneberger

Album: Nochmal, nur anders

Label/Vertrieb: Universal/Universal

Veröffentlichung: 25. September 2009

MySpace: http://www.myspace.com/jetztsingtsieauchnoch

Barbara Schöneberger hat unseren WUNDERWEIB-Fragebogen beantwortet

"Nochmal, nur anders" von Barbara Schöneberger bei amazon.de kaufen