Barbara Schöneberger: Pikante Enthüllung! Zieht ihr Mann jetzt die Reißleine?

Barbara Schöneberger ist für ihr lockeres Mundwerk bekannt. Aber ist sie diesmal zu weit gegangen?

Barbara Schöneberger
Foto: Getty Images

Leidenschaftliche Blicke. Gefährliche Nähe. Schon öfter wurden Barbara Schöneberger (45) und Andreas Bourani (35) auf Veranstaltungen beim Schäkern erwischt. Und jetzt schwärmt die Moderatorin in einem Interview auch noch in den allerhöchsten Tönen von dem Sänger – obwohl sie verheiratet ist. Setzt sie für einen aufregenden Flirt etwa ihre Ehe aufs Spiel?

„Andreas Bourani finde ich schon hot!“, bekennt sie. „Also für einen Abend geht das mal…“ Hallo, was sind denn das für Fantasien? Deutet sie hier sogar einen Seitensprung an? Das freimütige Bekenntnis dürfte Maximilian von Schierstädt (46), mit dem sie seit neun Jahren verheiratet ist, sicher nicht gefallen. Schließlich muss er ertragen, wie seine Liebste öffentlich von ihren romantischen Gefühlen für einen anderen spricht. Wie peinlich! In so einer Lage fragt sich wohl jeder Ehemann: Wie weit würde meine Frau gehen?

 

Barbara Schöneberger spricht über Seitensprünge

Die sagte immerhin schon mal zum Thema Seitensprung: „Ich glaube, alle kommen in einer Partnerschaft irgendwann an den Punkt, wo sie überlegen müssen, wie genau sie das nehmen mit der Treue.“ Dabei sind doch gerade Treue und Ehrlichkeit die Grundpfeiler einer Ehe. Im Sommer wollen Barbara Schöneberger und ihr Mann ihren zehnten Hochzeitstag feiern. Stolz auf die gemeinsamen Jahre blicken. Und auf die beiden Kinder, denen sie das Leben geschenkt haben. Hoffentlich ist ihr Glück bis dahin nicht an der pikanten Beichte zerbrochen.