Barbara Schöneberger: Pikante Fremdgeh-Enthüllung vorm 10. Hochzeitstag

Barbara Schöneberger nimmt wahrlich kein Blatt vor den Mund. Doch was sie nun ausplauderte, dürfte ihrem Ehemann ziemlich zusetzen...

Barbara Schöneberger
Foto: Getty Images

Ganz schön frech, was Moderatorin Barbara Schöneberger (45) da von sich gibt! Kurz vor ihrem zehnten Hochzeitstag überrascht sie ihren Ehemann Maximilian von Schierstädt (46) mit einer pikanten Fremdgeh-Beichte.

Auf die Frage, woran der Mann bisher merkte, dass sie ihm den Laufpass geben will, antwortet sie: „Daran, dass ich nicht mehr mit ihm schlafen wollte. Oder ich schon angefangen hatte, mit einem anderen zu schlafen.“

 

Barbara Schöneberger fährt zweigleisig

Heißt im Klartext: Sie hatte den neuen Mann schon am Start, bevor der aktuelle Partner überhaupt ahnen konnte, dass er bald Single sein wird.

Barbara Schöneberger
 

Barbara Schöneberger: Kreuzfahrt-Drama! Unfassbar, was jetzt herauskommt

Barbaras Fremdgeh-Beichte – nicht der einzige pikante Spruch, den sie in Sachen Liebe von sich gibt. Sie sagte auch: „Ich glaube, alle kommen in einer Partnerschaft irgendwann an den Punkt, wo sie überlegen müssen, wie genau sie das nehmen mit der Treue.“

Tja, Barbara kokettiert einfach gern mit dem Thema. Aber in Wahrheit ist sie wohl eher doch die brave Ehefrau, denn sie gesteht: „Ist doch gut, wenn man abends mal nur auf dem Sofa sitzt und einen Film guckt.“ Mit ihrem Maximilian wird sie also sicher auch noch viele Hochzeitstage feiern.