Barbara Schöneberger: Warum sie allen etwas vormacht - die traurigen Gründe

In einem Interview behauptete Barbara Schöneberger gerade, ihr Gewicht sei seit Jahren gleich – dabei beweisen Fotos etwas anderes.

Barbara Schöneberger: Traurige Single-Beichte
Foto: Getty Images
  1. Barbara Schöneberger: Diät-Lüge?
  2. Barbara verrät ihr Figur-Geheimnis
  3. Sport gehört zu ihrem Lifestyle

Als die TV-Sendung „Exclusiv – Das Starmagazin“ vor zwei Wochen dazu aufrief, Fragen an Barbara Schöneberger (44) einzureichen, wollten viele vor allem eines wissen: Wie hat die Schöneberger es geschafft, so viel abzunehmen – trotz Kindern und Job? Es scheint: Barbaras Gewichtsverlust bewegt ihre Fans. Schon vorher häuften sich auf Instagram neben ihren Fotos Kommentare wie dieser: „Ich finde es schade, dass du jetzt auch vom Rasseweib zum Hungerhaken mutierst.“ Oder: „Bitte nicht zu viel abnehmen, du siehst nicht mehr gesund aus!“ Als Barbara dann tatsächlich vor laufender Kamera nach ihrer Diät gefragt wird, ist ihre Antwort sehr überraschend...

 
 

Barbara Schöneberger: Diät-Lüge?

Eines vorweg: Barbara sieht immer toll aus, egal wie viele Kilos sie gerade auf den Hüften hat. Denn eines ist klar: In den vergangenen zwei Jahren gab es bei Barbaras Figur deutliche Schwankungen … Doch die Moderatorin sieht das mit den wechselnden Kurven offenbar anders. „Mein kleinstes Kind ist fünf, das heißt, ich würde mal sagen, ich bin seit drei Jahren immer gleich“, antwortete sie im RTL-Interview auf die Frage nach ihrem Diätgeheimnis. Oha, glaubt Barbara wirklich, dass sie keine Figurschwankungen hatte? Klar, je nach Perspektive eines Fotos oder Schnitt eines Kleidungsstücks kann der Körper schon mal dünner oder dicker wirken. Doch dass Barbara in letzter Zeit überhaupt keine Kilos verloren hat, ist schwer zu glauben...

 

Barbara verrät ihr Figur-Geheimnis

Denn auch gegenüber "Closer" gab sie schon zu, Diäten ausprobiert zu haben – etwa die Metabolic-Balance-Methode: „Da wird das Blut untersucht – und es gibt ein individuelles Ernährungsprogramm. Ich habe alle fünf Stunden gegessen und immer nur eine Sorte Eiweiß. Dazu Obst und Gemüse“, so die 44-Jährige. Auch Schlank im Schlaf hat Barbara bereits getestet. „Ich habe vier Kilo abgenommen. Und das nur, indem ich viel und regelmäßig geschlafen habe“, erklärt sie vor gerade mal zwei Jahren im Interview.

Dabei hat sie zu Diäten eigentlich kein gutes Verhältnis: „Meine Mutter hat in ihrem Leben wirklich jede Diät gemacht“, erzählte sie mal. „Von Atkins, wo es Filet mit Sahne und Sahne und Sahnesahne gab. Oder die Ananas-Diät. Bis hin zu nur einer Avocado.“ Der Abnehmwahn ihrer Mutter Annemarie hatte direkte Folgen für Barbara: „Ich habe zu Hause alles mitgemacht“, erzählt sie mit Blick auf die Jahre des Verzichts. „Ich wusste auch schon als kleines Mädchen, wie viele Kalorien 100 Gramm Schokolade, 100 Gramm Banane haben.“ Ist diese Erfahrung in der Kindheit auch der Grund, warum sie heute nicht mehr unbefangen über Diäten sprechen kann, sie für sie sogar negativ behaftet sind?

 

Sport gehört zu ihrem Lifestyle

Seit einigen Monaten postet sich Barbara zudem auf Instagram fleißig beim Sport – sie hat sogar eine Personal Trainerin, wie sie "Closer" erzählte: „Ich habe früher nie Sport gemacht, jetzt mache ich das schon. Alle möglichen schlimmen Sachen, die sich meine perfide Trainerin einfallen lässt.“ Dass da die Kilos automatisch purzeln, ist kein Wunder. Und darauf sollte Powerfrau Barbara doch einfach mal stolz sein, statt ihren Abnehm-Erfolg abzustreiten …