Barby Kelly: Exklusiv! John Kelly spricht über seine Schwester

Es ist eine Seltenheit! John Kelly äußert sich zu seiner Schwester Barby Kelly.

Barby Kelly: John Kelly spricht über seine Schwester
Foto: Getty Images

John Kelly wird aktuell gefeiert, wie seit den 90ern nicht mehr. Er ist nicht nur bei "Dancing on Ice" zu sehen, wo er die Zuschauer auf Schlittschuhen begeistert (sonntags, 20.15 Uhr, Sat.1). Auc mit der Kelly Family feierte er sein großes Comeback. Doch bei der Reunion waren nicht alle dabei. Neben Maite und Paddy fehlte Johns Schwester Barby Kelly. Jetzt spricht er über sie.

John Kelly: Emotionale Baby-Beichte
 

John Kelly: Emotionale Beichte aus seiner Vergangenheit

 

Wie geht es Barby Kelly?

Im Interview mit inTouch Online verrät John Kelly exklusiv: "Barby ist aus privaten Gründen nicht dabei – es sind gesundheitliche Gründe. Natürlich wäre es schön, wenn sie mit uns zusammen auf der Bühne stehen würde, aber wenn es nicht geht, dann geht es nicht." Mehr möchte er dazu nicht sagen. 

Wenn es um Barby geht, schweigt die Familie. Vor einigen Jahren erklärte Jimmy Kelly: "Sie leidet seit vielen Jahren unter einer psychischen Krankheit." Barby könne nicht für sich selber kochen, nicht für sich sorgen. „Sie muss unter ständiger Aufsicht sein. Es handelt sich bei dieser Krankheit um eine ernste Angelegenheit, die seit Jahren mit starken Pharmazeutika und unter ärztlicher Aufsicht behandelt wird", so Jimmy damals. Eine seltene Aussage, die die Fans bis heute beschäftigt.

 
 

John Kelly über Paddy und Maite

Auch über die Beziehung zu Maite und Paddy Kelly sprach John ganz offen. Während es nämlich einige Schlagzeilen gibt, in denen es heißt, die Geschwister hätten Zoff. Erklärt er gelassen: "Ich kann nur für mich sprechen. Ich mische mich nicht in die Beziehungen der anderen Geschwister ein. Ich selber habe mit Paddy schon immer ein gutes Verhältnis gehabt. Wir sind zwar nicht jeden Tag in Kontakt, aber wir können uns jeder Zeit anrufen! Mit Maite ist es ähnlich. Wir haben uns vor kurzem getroffen, das passiert nicht sehr oft, weil wir alle viel auf Reisen sind. Aber wir haben ein gutes Verhältnis. Wir sind natürlich nicht immer einer Meinung, jeder tickt anders. Aber so ist das mit Geschwistern. Jeder hat seine Meinung – auch wenn es um Verträge geht."

Und so ist tatsächlich auch ein Comeback mit der ganzen Kelly Family nicht ausgeschlossen. "Die Tür war von Anfang an offen für Maite und Paddy. Auch heute ist das noch so! Es liegt an den beiden, ob sie sich uns doch noch anschließen", so der Musiker.

Jetzt konzentiert er sich aber erstmal auf seine Teilnahme bei "Dancing on Ice". "Ich mache Dancing on Ice für meine Mama. Sie hat ihre Tanzkarriere für uns Kinder aufgegeben und mir das Tanzen nahegebracht. Das war ein großes Geschenk", verrät er ganz emotional.