Bastian Yotta äußert sich zum Gefängnis-Skandal!

Hat Bastian Yotta Steuern hinterzogen? Der Reality-Star wurde vor wenigen Tagen verhaftet...

Bastian Yotta wurde aus der U-Haft entlassen
Bastian Yotta wurde aus der U-Haft entlassen Foto: GettyImages

Bastian Yotta wurde am 6. Dezember festgenommen. Der Grund? Er soll Steuern hinterzogen haben! Nach seiner Landung am Frankfurter Flughafen wurde die Polizei auf ihn aufmerksam und nahm den 42-Jährigen in Gewahrsam.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Horror-Nacht im Gefängnis

Inzwischen ist Yotta wieder auf freiem Fuß. Er wurde am 7. Dezember aus der Untersuchungshaft entlassen, musste allerdings eine Kaution zahlen. Diese wurde nach „BILD“-Informationen von RTL gezahlt, damit der Reality-Star beim Dreh des „Dschungelcamp“-Trailers dabei sein konnte.

Die Nacht im Gefängnis war für den ehemaligen „Adam sucht Eva“-Kandidaten furchtbar. „Das wünsche ich keinem. Das war eine der schlimmsten Erfahrung meines Lebens“, verriet er nun gegenüber RTL. Er wolle das Erlebnis nun erst einmal verarbeiten und sich anschließend mit seinen Anwälten zusammensetzen.