Bastian Yotta: Erschütterndes Fehlgeburts-Drama!

Bastian Yotta hat sein ungeborenes Kind verloren. Im Dschungeltelefon zeigt er sich nun von seiner verletzlichen Seite...

Bastian Yotta verlor sein ungeborenes Kind
Foto: TV NOW

Eigentlich hat Bastian Yotta fast immer gute Laune. Im „Dschungelcamp“ motivierte er seine Mitstreiter täglich, bis sein Traum vom Sieg am Freitag platzte. Vor seinem Auszug zeigte der 42-Jährige sich allerdings erstmals von seiner verletzlichen Seite.

 
 

Bastian Yotta: Fehlgeburt!

Nachdem Sandra Kiriasis von ihrer Fehlgeburt sprach, packte auch Yotta aus. Er berichtete davon, vor zwei Jahren sein ungeborenes Baby verloren zu haben! Er erwartete mit seiner heutigen Ex ein Kind, doch leider kam es nie zur Welt.

"Meine Ex-Freundin war im dritten Monat. Ich habe mich gefreut, das Ultraschallbild zu sehen. Dann sagte der Arzt: 'Es tut mir leid’ und ging raus. Ich habe nichts verstanden. Dann hat sie gesagt, dass es tot ist. Das hat mich krass hart getroffen. Das war ein Schock", erzählte Basti unter Tränen. Deshalb ging ihm die Geschichte von Sandra auch besonders nah.

"Wenn du hörst, dass jemand schwanger ist, oder ein Baby siehst, oder ich das von Sandra höre, dann ist das präsent. Das wird mich immer erinnern. Egal ob es eine Woche oder zehn Jahre her ist. Das wirst du nie vergessen", gestand er geknickt. Was für eine schreckliche Erfahrung!