Bastian Yotta spricht über seine schreckliche Kindheit!

So kennt man den zeigefreudigen Macho eigentlich nicht. Bastian Yotta scheint auch eine ganz weiche Seite zu haben und obendrauf eine sehr traurige Vergangenheit. Um die Weihnachtfeiertage scheinen die Emotionen mit dem Snapchat-Proll, der übrigens bereits Vater ist, durchgegangen zu sein, er erzählt von seiner traurigen Kindheit und er hatte es wirklich nicht leicht.

Bastian Yotta spricht über seine schreckliche Kindheit!
Bastian Yotta spricht über seine schreckliche Kindheit! Foto: Bastian Yotta / Instgram

Fröhlich grüßte er seine Follower auf Instagram mit einem sexy Weihnachtsbild, doch dazu erzählte er seine traurige Geschichte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bastian Yotta spricht über seine schwere Kindheit

Bastian Yotta erinnert sich an seine Kindheit: „Als mein eigener Vater erkannte, dass sein Sohn eine starke Persönlichkeit entwickelte und eines Tages erfolgreicher als er sein könnte, fing er an, mich jeden Tag zu schlagen! Er trank immer eine Menge Alkohol, also hatte er keine Vorstellung davon, wie hart er mich schlug. So lange, bis mein Körper und meine Seele Narben davontrugen, auch heute noch. Als Kind manipulierte er mich so, dass ich jahrelang dachte, er täte es, weil er mich liebt und nur will, dass ich das Beste aus mir mache. Ich trage eine Menge Schmerz mit mir herum, aber ich habe dieses Leid in Energie und Motivation umgewandelt. Mein Ziel ist es, ein außergewöhnliches Leben zu führen und so viele Menschen wie möglich zu ermutigen, das Beste aus ihrem Leben zu machen!“

Das klingt ziemlich heftig. Bastian Yotta scheint wirklich ein ganz harter Brocken zu sein dass er es schafft, aus diesen schlimmen Erlebnissen noch Kraft zu schöpfen.