Bauer sucht Frau: Ein Insider packt aus! Fake-Skandal aufgedeckt

Bei RTL startete am Montag die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“. Wie echt ist die Show aber wirklich? Ein Landwirt packt jetzt aus!

Bauer sucht Frau: Eklat! RTL kickt Kandidat aus Show

Über 5,4 Millionen Zuschauer verfolgten den Staffelauftakt am Montag. Auch nach so vielen Staffeln bleibt „Bauer sucht Frau“ ein Mega-Erfolg und zählt zu einer der erfolgreichsten Shows des Senders.

 

Ist "Bauer sucht Frau" wirklich echt? 

Nun hat sich ein Landwirt geäußert, welcher nicht an der Show teilnimmt, das Format aber intensiv verfolgt. "Ein Picknick auf einer idyllischen Wiese? Darauf würde ein Bauer nie kommen", erzählt Alfred Mayer im Interview mit „Huffington Post“.

 

Er findet aber, dass es in dieser Staffel endlich „mehr richtige Bauern“ gibt. "Mit ’richtig’ meine ich hauptberufliche Bauern. Ein Mann, der hobbymäßig fünf Ponys und zwei Schafe hat, kann absolut nichts reißen. Das finde ich dann beschissen", erzählt er weiter.

Er gesteht aber, dass es Landwirte tatsächlich schwer haben, eine Freundin zu finden – in dem Job müsse schließlich viel gearbeitet werden und meist müssen auch die Frauen mit anpacken.