Bauer sucht Frau-Gerald: So krank ist er wirklich

InTouch Redaktion

„Bauer sucht Frau“-Gerald (32) leidet an einer schweren Nervenkrankheit. "Closer" weiß, wie es nach der Schock-Diagnose um den Farmer aus Afrika steht...

Farmer Gerald ist krank
Foto: RTL

Damit hatte niemand gerechnet: Nachdem immer wieder spekuliert wurde, ob „Bauer sucht Frau“-Gerald (32) und seine Anna (28) sich getrennt hätten, erklärt das Paar nun den wahren Grund für die Krisenstimmung: Der Farmer aus Namibia ist schwer erkrankt.

Bauer Gerald meldet sich zu Wort
 

"Bauer sucht Frau"-Gerald: 1. Post nach Schock-Diagnose

Traurig schauen sie in die Kamera, Anna schlägt immer wieder die Augen nieder, muss sich sichtlich zusammenreißen, um nicht in Tränen auszubrechen. Auch Gerald wirkt aufgewühlt, als er spricht … „Vor einiger Zeit hatte ich einen Magenvirus. Zehn Tage danach habe ich Lähmungen an meinen Beinen gespürt. Daraufhin wurde ich am nächsten Tag auf die Intensivstation eingeliefert“, beichtet Gerald fassungslos.

 

Bauer Gerald hatte Glück im Unglück

Das ist also der Grund dafür, dass sich das Paar in den letzten Wochen fast komplett aus den sozialen Medien zurückzog – zwei geheimnisvolle Posts, in denen Anna von schweren Zeiten sprach, sorgten für Spekulationen.

Aber jetzt ist klar: Der Farmer aus Afrika leidet an dem sogenannten Guillain-Barré-Syndrom – einer Nervenkrankheit, die für die Lähmungserscheinungen verantwortlich ist. So muss er grundlegende motorische Dinge wieder ganz neu lernen, zum Beispiel Laufen, Greifen und Schreiben. Im schlimmsten Fall kann dieses Leiden sogar bis zum Tod führen. Zum Glück wurde es bei Gerald rechtzeitig diagnostiziert und sofort behandelt. Nach einer Woche durfte er das Krankenhaus verlassen und geht nun regelmäßig zur Physiotherapie.

Muss die Hochzeit jetzt abgesagt werden? Anna: „Nein, es wird zwar keine wilden Tänze geben und er wird mich vielleicht nicht über die Türschwelle tragen können, aber das ist egal.“

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken