BsF-Gregor schockt Beate mit Ekel-Salat und Sexpuppe "Rosamunde"

Ob das Beate gefallen wird? „Bauer sucht Frau“-Kandidat Gregor gestand seiner Auserwählten, dass es noch eine weitere Frau in seinem Leben gibt.

BsF-Gregor schockt Beate mit Ekel-Salat und Sexpuppe "Rosamunde"
Foto: RTL

Dabei handelt es sich um „Rosamunde“ – eine Sexpuppe auf einer Couch in seinem Feld. Die beiden Damen lernten sich nun auch kennen. "Ich kenne sie nicht, die ist mir zugelaufen!", sagte Gregor. "Wolltest du die mir verheimlichen? Macht die mir Konkurrenz?", fragte Beate daraufhin. "Vielleicht. Wir werden sehen", antwortete der Bauer. 

Beate scheint das aber locker zu nehmen. "So einen verrückten Kerl wie den Gregor habe ich noch nie kennengelernt! Aber Normalos und langweilige Typen mag ich auch gar nicht“, erklärte die Hofdame.

Irritiert zeigte sich Beate allerdings von der Blumengirlande im Intimbereich der Gummipuppe. "Was ist denn das? Der wachsen ja Blumen aus ihrer, nun ja", sagte sie.

Die Stimmung vermieste jedoch ein Salat, welchen Gregor zubereitete. Beate entdeckte in ihrem Salat nicht nur eine Schnecke, sondern auch der Anblick des Gerichts war nicht sonderlich einladend. Nach nur einem Bissen war Beate schon wieder satt. "Das kann man nicht essen. Also, zumindest ich kann das nicht essen", so Beate über den Ekel-Salat. Ob das auf Dauer gut gehen wird, bleibt abzuwarten.