intouch wird geladen...

Bauer sucht Frau: Schäfer Heinrich ist abgebrannt

Schock auf dem Bauernhof. Auf einmal brennt es lichterloh beim singenden Schäfer Heinrich auf dem Hof.

Glück gehabt! Weder ihm, noch den Tieren ist etwas passiert
Glück gehabt! Weder ihm, noch den Tieren ist etwas passiert Foto: RTL

200 Strohballen standen in Flammen.

"Ich hatte gerade eine Schafsgeburt. Eins der zwei Schäfchen konnte ich noch lebend rausziehen, das andere ist gestorben. Und dann wollte ich raus Richtung Feld und habe gesehen, dass es auf dem Feld brennt. Ein Drama!", berichtet Heinrich in Bild.

Verletzt ist zum Glück keiner, doch der Schaden kann ihn einiges kosten. Bei 200 verbrannten Strohballen liegt der Schaden alleine dafür bei mehreren Tausenden Euros.

Die Ursache des Brandes ist noch immer nicht geklärt. Bauer Heinrich ist ratlos: "Es ist nicht das erste Mal, dass es auf meinem Hof gebrannt hat. Warum muss mir das immer passieren?"

Schon im August 2013 brannte es auf seinem Hof im nordrhein-westphälischen Erwitte. Sogar Brandstiftung galt als mögliche Ursache. Zum Glück für den ehemaligen "Bauer sucht Frau"-Teilnehmer ist die Landwirtschaft schon lange nicht mehr seine einzige Einnahmequelle. Mit seinem verrückten "Schäferlied" und die TV-Kuppelshow konnte er sich ein gutes Geschäft als Ballermann-Sänger aufbauen.

Gerade jetzt, wo er erneut vor der Asche seines Hofes steht, wird er jeden Cent gut gebrauchen können.