Beate Fischer: So geht es für sie bei "Schwiegertochter gesucht" weiter

Es war die schockierendste Nachricht der Woche: "Schwiegertochter gesucht"-Star Beate Fischer trauert um ihre geliebte Mutter Irene. Der TV-Star starb mit nur 64 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Macht Beate Fischer alleine weiter?

Für Beate ist durch den Tod ihrer Mutter eine Welt zusammengebrochen. Sie und Mama Irene waren stets ein Herz und eine Seele. Mauserten sich als lustiges Duo schnell zu den absoluten Lieblingen bei "Schwiegertochter gesucht". Eine Sendung ohne Irene ist da kaum vorstellbar. Und auch eine weitere Frage steht im Raum: Wird Beate Fischer überhaupt alleine in der Show mitmachen?

Eine Sprecherin verrät, wie es mit Beate weitergeht

Nun äußert sich erstmals eine Sprecherin gegenüber "Bild" und verrät wie es in Zukunft mit Beate Fischer weitergeht. „Wir werden in Ruhe überlegen, ob und wie es mit Beate bei ‚Schwiegertochter gesucht‘ weitergeht“, so das Statement. Momentan ist Beate Fischer in großer Trauer und hat sich vollkommen zurückgezogen. "Ich bin unendlich traurig und mir fehlen die Worte. Es ist ein großer Verlust für mich und meinen Vater", erklärt sie gegenüber RTL. Wie es dann weitergeht, steht noch in den Sternen...