Beatrice Egli: Düsteres Familien-Geheimnis gelüftet!

Wenn die Dinge daheim nicht mehr so laufen, wie man es gerne hätte, kann eine kleine Auszeit helfen. Das weiß auch Beatrice Egli. Sie flüchtete alleine nach Australien, um auf andere Gedanken zu kommen.

Beatrice Egli flüchtete vor ihrer Familie
Foto: GettyImages

Der Schmerz saß tief in ihr drin. Beatrice Egli versuchte lange, das Familiengeheimnis zu hüten, den Schein zu wahren. Doch irgendwann war das Maß voll. Die sympathische Sängerin aus dem schweizerischen Pfäffikon wollte einfach nur verschwinden, sehnte sich nach einem anderen Leben – und flüchtete möglichst weit weg von ihrer Familie. Erschütternd, was jetzt ans Licht kommt…

Es war wohl die Situation daheim, die der Metzgertochter so zu schaffen machte. Die Ehe ihrer geliebten Eltern, Ida und Bruno, scheiterte. Im März 2018 ließen sich Mama und Papa scheiden. Kaum jemand wusste davon, erst Ende des Jahres drang es nach draußen. Zu der Zeit arbeiteten die Eltern schon zehn Jahre nicht mehr zusammen. „Wir bleiben eine Familie, die auch Weihnachten zusammen verbringt“, versuchte die Mutter das Drama zu relativieren.

Beatrice Egli
 

Beatrice Egli: Bittere Vorwürfe gegen die Schlagersängerin!

 

Beatrice flüchtete vor ihrer Familie

Doch Beatrice konnte mit der Situation offenbar nicht umgehen. Sie floh geradezu von daheim monatelang nach Australien. Gegenüber „Freizeitwoche“ verriet sie nun: „Ich habe es gebraucht, von allem weg zu sein.“ Ihre Mutter wäre gern mit Bea gereist. „Lust hätte sie schon gehabt, aber ich wollte ehrlich gesagt gern allein reisen“, wiegelt die Sängerin ab.

Überhaupt hat sie sich abgenabelt, übernachtete auch nicht bei der Mama, nachdem sie vor sechs Monaten ihre eigene Wohnung gekündigt hatte. „Ich habe mehr bei meinen Geschwistern gewohnt. Natürlich ist bei meiner Mom immer ein Platz frei, aber sie hat sich mittlerweile wieder ein eigenes Leben aufgebaut und sich neu eingerichtet, das wäre auf Dauer sowieso keine Lösung“, meint Beatrice Egli.