Beatrice Egli: Eiskalt abserviert

Sie legte eine echte Traumkarriere hin: Beatrice Egli (29) hat es von der DSDS-Kandidatin zu einer der beliebtesten Schlagersängerinnen Deutschlands gebracht. Und ist damit einer der wenigen Schweizer Stars, die auch im Ausland große Erfolge feiern.

Beatrice Egli Maxi Arland Paar
Der Sänger startete einen ziemlich offensiven Flirtversuch Foto: Gettyimages

Die Eidgenossen müssten eigentlich stolz auf „ihre“ Beatrice sein. Aber von wegen: Jetzt wurde die Sängerin in ihrer Heimat fies abserviert!

Die Hintergründe: Das Schweizer Fernsehen SRF hat Beatrices Show Schlager und Meer nach nur einer Ausgabe aus dem Programm genommen. Nicht einmal an einem Ersatzformat mit ihr wird gearbeitet! Stattdessen steigt das Schweizer Fernsehen als Co-Produzent in zwei Shows mit Florian Silbereisen (35) ein: beim Adventsfest der 100 000 Lichter und beim Schlagerboom – Das internationale Schlagerfest.

Dessen nächste Ausgabe ist am 21. Oktober zu sehen. Kleiner Trost: Beatrice Egli wird als musikalischer Gast auftreten. Wie schön, dass ihr Kollege Florian Silbereisen zu der Sängerin hält! Und ein Ass hat Beatrice so oder so im Ärmel: Sollte es zu einem Stadl-Comeback kommen, wäre sie wahrscheinlich als Co-Moderatorin dabei!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.