Beatrice Egli: Große Sorge um die Sängerin

19.08.2017 > 08:00

Was ist bloß mit Beatrice Egli los? Das Verhalten der Sängerin gibt seit einigen Tagen große Rätsel auf. Alles begann, als die 29-Jährige bei einem Open Air in der Schweiz ein striktes Fotoverbot für die Fotografen erteilte und keine Zeit für ihre Fans hatte. Auch beim nächsten Auftritt gab es ein knallhartes Autogramm- und Fotoverbot. Die Enttäuschung ihrer Fans ist groß, denn bisher suchte der DSDS-Star immer ihre Nähe und wirkte viel greifbarer. Doch warum benimmt Beatrice sich plötzlich so komisch?

Fakt ist, dass sie auf ihrer Internetseite von einem Fan massiv sexuell belästigt wurde. Kann es sein, dass die sympathische Schweizerin eine Drohung erhalten und Angst bekommen hat? Bei einer Autogrammstunde wäre sie eventuellen Attacken hilflos ausgeliefert. Das würde auch erklären, weshalb Egli selbst die üblichen Aufzeichnungen des Konzerts für das schweizer Fernsehen verbieten ließ. Kein Sender würde freiwillig darauf verzichten, wenn es keinen guten Grund dafür gäbe.

Einige vermuten auch, dass ihr neuer Manager Volker Neumüller versucht, sie abzuschatten. "Das Problem ist, dass sich Beatrice Egli zur Marionette der Branche machen lässt. Sie tanzt nach der Pfeife ihres Managers", vermutet der Musikproduzent Beat Müller. Hoffentlich befindet sich der Publikumsliebling nicht in Gefahr und die Lage klärt sich bald wieder auf. 

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion