Beatrice Egli: Ist sie längst Millionärin?

Dass ein Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar" keineswegs eine Garantie für langfristigen Erfolg im Musik-Business ist, das hat sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt. Wie gut also, dass die Macher von DSDS sich inzwischen dazu entschieden haben, den Gewinner nicht nur mit einem Plattenvertrag, sondern auch mit 500.000 Euro zu belohnen.

Beatrice Egli ist Optimistin und ignoriert negative Presse einfach
Beatrice Egli ist Optimistin und ignoriert negative Presse einfach Foto: gettyimages

Doch wer jetzt annimmt, dass diese stolze Summe vielleicht gering ausfallende Einnahmen nach DSDS kompensieren soll, der scheint sich zumindest im Fall von Beatrice Egli gewaltig getäuscht zu haben. Im heutigen Halbfinale ließ sich Dieter Bohlen nämlich zu der Aussage hinreißen, dass die DSDS-Gewinnerin von 2013 bereits ein Vielfaches von ihrer Sieg-Prämie verdient habe. Wenn man bedenkt, dass diese schon im vergangenen Jahr bei 500.000 Euro lag, dann kann man also davon ausgehen, dass Beatrice inzwischen längt Millionärin, wenn nicht gar mehrfache Millionärin ist.

Da scheint sich die Teilnahme bei DSDS für die Schweizerin also im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt gemacht zu haben. Sollte Beatrice Konto tatsächlich so prall gefüllt sein, wie der Chef-Juror behauptet, dann muss sie sich um die Verkaufszahlen ihrer nächsten Platte ja eigentlich keine Gedanken mehr machen und das ist nach der musikalischen Trennung von Dieter Bohlen vielleicht auch ganz gut so.