Beauty-Behandlungen ohne Skalpell: Auf diese Geräte schwören die Stars

InTouch Redaktion

Beauty-Behandlungen ohne Skalpell: Auf diese Geräte schwören die Stars - Bild 12

IPL-LASER-HAARENTFERNUNG

Kim Kardashian macht sogar Werbung für eine amerikanische Laser-Haarentfernungs-Firma. Als armenisch-stämmige Frau hat sie sich schon früh mit unliebsamen, dunklen Körperhaaren rumgeschlagen. Mit dem IPL-Laser ist das kein Problem mehr.

So geht's:
Die Laserblitze, die direkt in die Haut gebracht werden, lassen die Haarwurzeln verkümmern, so dass nach ca. fünf bis acht Behandlungen keine Haare mehr nachwachsen. Das hält dann zirka drei Jahre vor.

Der Trick:
Alle zwei Wochen wird die Behandlung durchgeführt. Immer dann, wenn die Wachstumsphase des Haares wieder beginnen würde. Das wird mit dem IPL-Laser unterbunden.

Die neuen Zuhause-Geräte, wie z.B. das Philips Lumea ersparen den teuren Gang in Laser-Studio.

Kosten: ca. 500 Euro Anschaffungspreis

  • 12
  •  / 
  • 12
Übersicht
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken