Beauty-Hype: Herzogin Meghan löst weltweite Tattoo-Welle aus

InTouch Redaktion

Schon vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry galt Meghan Markle als absolute Trendsetterin. Ihr Kleidungsstil, ihre Frisuren und sogar ihr Make-Up werden von Fans aus aller Welt kopiert.

Meghan Markle löst eine Tattoo-Welle aus
Foto: Getty Images

Nun gehen ihre Anhänger sogar noch einen Schritt weiter und nehmen dafür sogar einige Schmerzen in Kauf. Die Sommersprossen der Herzogin scheinen vielen Frauen so gefallen zu haben, dass sie sich diese in einem Tattoo-Studio ins Gesicht tätowieren lassen.

 

"Ich wurde in letzter Zeit oft gebeten, Markles Sommersprossen nachzubilden", erklärt Gabrielle Rainbow, Expertin für kosmetische Tätowierungen aus Atlanta, gegenüber "NewBeauty". Seit der royalen Hochzeit habe sie so viel zu tun, wie nie zuvor. In einem einstündigen Verfahren tätowiert sie ihren Kundinnen kleine Sommersprossen auf die Nase und die Wangen.

Die Fake-Pünktchen halten bis zu drei Jahre und verblassen nach einigen Monaten. Dann soll das Ergebnis besonders natürlich aussehen.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken