Beckham-Kids Romeo und Brooklyn in den Fußstapfen ihrer Eltern

Wenn der Erfolg erstmal in der Familie ist, dann bleibt er dort in der Regel auch. Bei den Kindern von David und Victoria Beckham sieht man das derzeit so deutlich wie nie.

Erfolg in zwei Generationen. David und Victoria geb ihr Wissen und ihre Talente weiter
Foto: Fred Duval / Getty Images

Schon länger modelt der zweitgeborene Sohn Romeo für das britische Label Burberry und hat schon mehrere Fotosets gemacht. Ganz wie Mama Victoria scheint er sich in der Modewelt wohlzufühlen und kommt als Model gut an und hat schon als 12-Jähriger einen Fuß in den Türen, denen so manch ambitionierter Modeschöpfer nicht einmal nahe kommen wird. Er verdiente für einen Tag am Set von Burberry laut "The Mail on Sunday" rund 36.000 Euro.

Der älteste Sohn Brooklyn kommt ganz nach seinem Vater. Er datete mit Chloe Moretz nicht nur bereits mit 15 Jahren einen Hollywood-Star, sondern er scheint auch beim Fußball ganz nach seinem Vater zu schlagen. Er hat gerade im Oktober einen Vertrag für die Jugendmannschaft des Arsenal London unterzeichnet. Bei den erwachsenen Kickern des Arsenal spielen derzeit die Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker, Lukas Pudolski. Definitiv keine schlechte Adresse für einen Nachwuchskicker, dem das Talent für Fußball vermutlich schon in die Wiege gelegt wurde.

Da fragt sich, welchen Erfolgskurs die anderen kleinen Beckhams Cruiz und Harper einschlagen? Wenn es um die Jobs der Eltern geht, könnte einer der beiden noch durchaus Sänger werden.