Bekennerschreiben zu BVB-Anschlag beinhaltet Promi-Todesliste!

InTouch Redaktion
Bekennerschreiben zu BVB-Anschlag beinhaltet Promi-Todesliste!
Foto: Getty Images

Was für eine Schreckensnachricht! Nach dem schrecklichen Anschlag auf den BVB-Bus, bei dem Verteidiger Marc Bartra schwer verletzt wurde, gibt es ein Bekennerschreiben. Wie „dpa“ weiß, wurde der Brief von den ermittelnden Beamten am Tatort gefunden. Darin ist von einer Promi-Todesliste zu lesen. Demnach stehen deutsche Prominente und Sportler auf einer „Todesliste des Islamischen Staates“. Einzelne Namen sind dem Bekennerschreiben offenbar nicht zu entnehmen, es wird wohl nur die Existenz besagter Todesliste beschrieben. Wen genau diese Auflistung betrifft, ist womöglich nach aktuellem Ermittlungsstand nicht bekannt.

Marc Bartra: Not-OP nach Anschlag auf BVB-Bus!
 

Marc Bartra: Not-OP nach Anschlag auf BVB-Bus!

 

Der BVB-Bus war auf dem Weg ins Stadion

Der furchtbare Anschlag auf den Mannschaftsbus von BVB fand gestern Abend vor dem Viertelfinal-Hinspiels in der Champions League gegen AS Monaco statt. Drei Sprengsätze wurden offenbar am Bus angebracht, sie explodierten auf dem Weg zum Stadion. Um 19:39 Uhr informierte der BVB die Medien: „Kurz nach der Abfahrt des Mannschaftsbusses vom Hotel gab es einen Vorfall. Der Bus ist an zwei Stellen beschädigt worden. Eine Person ist verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.“ Um 20:01 Uhr wurde im Stadion bekanntgegeben: „Liebe BVB-Fans, nach der Abfahrt des Mannschaftsbusses hat es einen gravierenden Vorfall gegeben. Es besteht jetzt hier im Stadion kein Grund zur Panik. Wir werden euch über die Anzeigetafel auf dem Laufenden halten.“

Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren, dass der Anschlag einen islamistischen Hintergrund haben könnte, ist auf das aufgefundene Bekennerschreiben zurückzuführen. Aber natürlich könnte es sich um eine falsche Fährte handeln. Die Ermittlungen laufen ach wie vor auf Hochtouren.

Trauriger Rückschlag für Michael Schumacher

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken