Ben Stiller: Krebs-Geständnis

Ben Stiller: Krebs-Beichte

04.10.2016 > 17:41

© WENN

Er ist der Clown, der die Zuschauer stets zum Lachen bringt. Ben Stiller ist aus der Comedy-Welt gar nicht mehr wegzudenken. Doch so fröhlich sich der Hollywoodstar immer gibt - vor zwei Jahren hatte der Spaßvogel nichts zum Lachen. Er erhielt eine Diagnose, die sein Leben veränderte! Ärzte diagnostizierten bei ihm Prostatakrebs! Für Ben ein großer Schock! „Es kam aus heiterem Himmel für mich. Ich hatte keine Ahnung. Zuerst wusste ich nicht, was passieren wird. Ich hatte Angst. Es bringt alles in deinem Leben zum Stillstand. Du kannst keinen Film mehr planen, weil du nicht weißt, was passieren wird“, erklärte er in der Show von Howard Stern.

In der Radioshow verriet er, dass ein Arzt ihm zu der Untersuchung geraten hatte. Zum Glück! Denn die Blutwerte wiesen einen erhöhten Wert der prostataspezifischen Antigen (PSA) auf, die auf eine Erkrankung der Prostata hinweisen. „Ich habe das Gefühl, dass dieser Test mein Leben rettete“, so Ben offen. Nach der Diagnose ließ sich der 50-Jährige sofort operieren. Nun ist er gesund - und will es auch bleiben. Deswegen geht er alle sechs Monate zur Untersuchung! 

TAGS:
Anzeige

Vollkommene Verführung!

Lieblinge der Redaktion