Bergdoktor Hans Sigl: Traurige Trennung

InTouch Redaktion
Hans Sigl Bergdoktor
Foto: Getty Images

Bergdoktor Hans Sigl (48) ist ein Frauenschwarm, aber längst vergeben: Susanne Sigl (46) und Ronja Forcher (21) spielen bei dem TV-Star seit zehn Jahren eine Hauptrolle – als Ehefrau und Serientochter. Über seine Herzdamen spricht der Steirer in den höchsten Tönen: „Susanne ist das Schönste, was mir je passiert ist.“ Und: „Ronja und ich sind … ein super … Team.“ Alles okay, also? Leider nein! Der Bergdoktor muss mit einer traurigen Trennung rechnen, die alles verändern könnte. Was für ein Schock!

ronja Forcher nackt
 

Bergdoktor: Nackt-Skandal um Ronja Forcher

Denn die TV-Tochter spricht von Abschied. Ronja träumt privat davon, eine Familie zu gründen. Dieses Ziel, betont sie, „würde ich auch immer über den Beruf stellen“. Eine klare Ansage! Ihr halbes Leben lang steht die Tirolerin schon für die Arztserie vor der Kamera – reicht’s ihr jetzt? Die Lilli Gruber-Darstellerin hat am Drehbuch jedenfalls einiges auszusetzen. „Ich hoffe, dass es wieder mehr Frieden... in der Familie gibt“, klagt sie im Interview. „Ich hätte gerne einen Serien-Freund … Ich wünsche Lilli …, dass sie beruflich einen Schritt weitergeht.“

 

Viel Kritik von Serien-Küken Ronja Forcher

Doch auch Nesthäkchen werden einmal flügge, verlassen das Nest. Auch Ronja? Die junge Frau hadert damit, auf die Lilli festgelegt zu sein, wegen der Bergdoktor-Drehpläne oft keine anderen Rollen annehmen zu können. Das Schlimmste ist aber: Sie schämt sich für den Job! „Manchmal sage ich, ich studiere …, weil ich mich nicht traue zu sagen, ich bin Schauspielerin.“ Unglaublich!

Was wohl der TV-Papa dazu sagt? Muss er sein „Mädchen“ bald gehen lassen? Für die Staffel 12 sind die Verträge schon unterschrieben, im Juni gehen die Dreharbeiten los. Doch was kommt danach? Ronja ist kein Kind mehr, hat in der Serie wie im wahren Leben ihren eigenen Kopf. Sie sagt: „Irgendwann wird es Zeit, für mich zu gehen. Entweder wenn die Serie aufhört, vielleicht aber auch früher.“

Der Bergdoktor hat ihr viele Türen geöffnet. Durchgehen muss sie allerdings selber...