Bestialische Mörderin: Ehemann umgebracht und als Grillfleisch serviert

InTouch Redaktion
Hat sie ihren Mann als Grillfleisch serviert?
Foto: GettyImages (Symbolbild)

Kelly Cochran wurde wegen des Mordes an ihrem Ehemann zu 65 Jahren Haft verurteilt. Sie injezierte ihm eine tödliche Dosis Heroin, bevor sie ihn anschließend mit einem Kissen erstickte.

Nun kaum heraus, dass die 34-Jährige neun weitere Männer umgebracht haben soll. Die Überreste ihres toten Gatten soll sie ihren ahnungslosen Nachbarn außerdem als Grillfleisch angeboten haben.

Zuvor hatte Cochran gemeinsam mit ihrem Ehemann ihren Liebhaber Chris Regan getötet und zerstückelt. Sie und ihr Mann hätten "einen Pakt geschlossen, um jeden zu töten, der an ihren außerehelichen Affären beteiligt ist".

Ende Mai soll in der TV-Dokumentation „Dead North“ genauer untersucht werden, ob Kelly Cochran noch weitere Morde begangen hat.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!