Betrunkene Braut: Amy Adams musste ihre Hochzeit verschieben

Wie heißt es so schön, für eine Hochzeit braucht man etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues - zumindest an Letzterem sollte es bei dieser Eheschließung nicht mangeln...

Schauspielerin Amy Adams (41) ist mittlerweile glücklich mit ihrem Liebsten Darren Le Gallo (41) verheiratet, doch der Weg zum Ja-Wort gestaltete sich für das Paar gar nicht so einfach...

Betrunkene Braut: Amy Adams musste ihre Hochzeit verschieben
Amy Adams musste ihre Hochzeit verschieben
Foto: Getty Images

Gegenüber dem britischen Magazin „Marie Claire“ machte die rothaarige Hollywood-Schönheit jetzt ein feuchtfröhliches Geständnis: Ihr erster Eheversuch mit Darren scheiterte, weil das Brautpaar zu betrunken war!

Mit dem Vorhaben, sich nach einem Justin-Timberlake-Konzert ganz romantisch ewige Treue zu schwören, waren Amy Adams und ihr heutiger Angetrauter vor einigen Jahren nach Las Vegas gefahren:

"Wir wollten einen Geistlichen finden, in die Wüste fahren und bei Sonnenuntergang heiraten", so die 41-Jährige.

So weit, so gut - hätte dem Pärchen nicht ein hochprozentiger Grund einen Strich durch die Hochzeitsrechnung gemacht:

"Um ehrlich zu sein, waren wir einfach zu betrunken. Es ging dann einfach nicht mehr", schildert Adams weiter.

Im Mai letzen Jahres nahm die Hochzeitsgeschichte des Paares dann ein Happy End: In einer intimen Zeremonie gaben sich die Aktrice und Darren Le Gallo in Los Angeles das Ja-Wort.

Wie ausgiebig danach mit Champagner angestoßen wurde, ist bisher jedoch nicht überliefert...

Inzwischen glücklich verheiratet: Amy Adams und ihr Mann, Darren Le Gallo