Bibi Heinicke: So schlecht geht es ihr nach der Geburt

Bianca Heinicke und Julian Claßen sind Eltern geworden. Überglücklich teilten sie vor einigen Tagen den ersten Baby-Schnappschuss. Nach der Geburt kämpfte die YouTuberin mit Übelkeit und Ohnmacht. 

Bibi Heinicke: Sie hat ihren Julian geheiratet!
Foto: Instagram/ Bibi Heinicke

Dabei war die Geburt sehr dramatisch - es gab sogar Komplikationen! Auf natürlichem Weg kam das Baby nicht zur Welt - es musste ein Kaiserschnitt gemacht werden. Eine Option, die Bibi zuvor eigentlich abgelehnt hatte. 

 
 

Es gab Komplikationen

"Ich habe die ganze Zeit gesagt: 'Ich will unbedingt eine natürliche Geburt! Das ist mir so wichtig, ich halte das irgendwie aus'", sagte Bibi in einem Video bei YouTube. Durch den sogenannten Geburtsstillstand war eine natürliche Geburt nicht möglich. "Da haben wir natürlich gesagt, wir wollen nicht auf Risiko gehen, sondern haben uns natürlich sofort für den Kaiserschnitt entschieden", sagte die Neu-Mama. 

 

Übelkeit nach der Geburt

Nach der Geburt litt Bibi an Ohnmacht und Übelkeit - deshalb musste sich vor allem Julian vorerst um das Baby kümmern. "Sie lag da so und war sich auch durchgehend nur am Übergeben. Ich wollte ihr das Kind geben und dann hat sie nur gelächelt und ist dann – als wäre sie gestorben – eingesackt", sagt er.