intouch wird geladen...

„Big Brother“-Star Sabrina Lange: Pulsadern aufgeschnitten!

Das hätte mächtig in die Hose gehen können! Die "Big Brother"-Kandidatin Sabrina Lange schlitzte sich bei einem Unfall versehentlich die Pulsadern auf!

Sabrina Lange musste ins Krankenhaus eingeliefert werden
Sabrina Lange musste ins Krankenhaus eingeliefert werden GettyImages

Auweia! Sabrina Lange hat einfach kein Glück. Die einstige „Big Brother“-Teilnehmerin wollte eigentlich eine Tür aufstemmen, zersplitterte dabei jedoch eine Scheibe und schnitt sich die linke Pulsader auf. Der blanke Horror!

Schnell legte die 51-Jährige sich gemeinsam mit ihrer Freundin einen Druckverband an und eilte ins Krankenhaus. Dort musste die Wunde genäht werden. „Das Blut spritzte nur so, ich hatte einen Schock. Die Wunde sah aus, als hätte ich mir selbst die Pulsader aufgeschnitten. Ich konnte sogar meine Sehnen sehen“, erklärt sie gegenüber „BILD“.

Sabrina Lange wird vom Pech verfolgt

Um ein Haar wäre die Sache sogar noch schlimmer ausgegangen: „Der Arzt meinte zu mir, einen Millimeter tiefer und ich hätte meine Finger nie wieder bewegen können. Jetzt soll ich den Arm ruhig halten. Trotzdem werde ich nicht auf krank machen. Ich habe am Sonntag meinen ersten Auftritt im ,Bierkönig‘ am Ballermann. Den werde ich wohl mit Armschlinge bestreiten müssen.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Sabrina sich unglücklich verletzt. Vor einigen Jahren fiel sie von einem Dach und musste ein Jahr lang im Krankenhaus liegen. Und 2018 verletzte sie sich bei einem Bobby-Car-Wettbewerb so schwer am Fuß, dass sie genäht werden musste und wochenlang nicht richtig laufen konnte. Was für ein Pech!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';