Bill Kaulitz: Grosse Sorge um den Tokio Hotel-Star!

Bill Kaulitz: Grosse Sorge um den Tokio Hotel-Star!

16.01.2018 > 12:05

© Getty Images

Das vergangene Jahr war für Bill Kaulitz ein absolutes Erfolgs-Jahr. Vor allem die neue Tokio Hotel Mode-Kollektion, für die Bill als Designer fungierte, sorgte bei seinen Fans für große Begeisterung! Doch nun der Schock! Unter einem seiner neusten "Instagram"-Posts wird deutlich: Seine Fans sind in großer Sorge! Was ist los mit Bill, Tom und Tokio Hotel?

Bill Kaulitz: Überraschendes Foto aufgetaucht!

Bill Kaulitz: Dieses Foto sorgt für Spekulationen!

 

Bill Kaulitz: Seine Fans sind in Sorge

Noch im vergangen Jahr wurde Bill Kaulitz von seinen Fans mit Komplimenten überschüttet. Nicht nur die neue Tokio Hotel Mode-Kollektion war ein voller Erfolg. Auch musikalisch war Tokio Hotel wieder auf der Überholspur unterwegs. Dies scheint momentan jedoch Vergangenheit zu sein. Bills Fans scheinen sich im neuen Jahr vielmehr damit zu beschäftigen, wie es mit Bills, Toms und der Zukunft von Tokio Hotel weitergehen soll. Ist ihre Angst berechtigt?

 

Bill Kaulitz: "Instagram"-Post sorgt für Spekulationen

Eigentlich wollte Bill Kaulitz mit seinem "Instagram"-Post einen Schnappschuss von sich aus Los Angeles teilen. Seine Fans nutzen das Foto jedoch als Plattform, um sich über ihre Sorgen auszutauschen. Der Anlass dafür: Bill scheint schon seit längerer Zeit von Tom örtlich getrennt zu sein. Für Bills Followers anscheinend Grund genug, um wild über das Verhältnis von Bill zu Tom sowie über die Zukunft von Tokio Hotel zu spekulieren. So schreiben sie: "Alles von Tokio Hotel fühlt sich so komisch und traurig an" (...) gibt es überhaupt noch Tokio Hotel?" sowie "Es ist eine verwirrende Situation. Was ist los mit Bill und Tom?"

Ob es einen Streit zwischen Bill und Tom gab, ist nicht bekannt. Auch Bill äußerte sich noch nicht zu den Spekulationen seiner Fans. Es bleibt also spannend. 

 

LA is so right now #mickeyandme

Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz) am

 

 

TAGS:
Lieblinge der Redaktion