Bill Kaulitz: Traurige Enthüllung kurz vor der Hochzeit

Im Interview verrät Bill Kaulitz gerade, dass die Band mit Säure-Attentaten bedroht wird. Das ist natürlich auch für Heidi Klum und ihre Kinder gefährlich…

Bill Kaulitz
Bill Kaulitz Foto: Instagram/ billkaulitz

Die meisten sind zuckersüße Mädchen. Doch einige Fans von Tokio Hotel sind weniger harmlos. In einem Interview verriet Bill Kaulitz (29) jetzt, dass es die Band immer wieder auch mit besessenen Groupies zu tun hat. Die Rede ist sogar von Morddrohungen. Und die versetzen nicht nur die vier Bandmitglieder in Angst und Schrecken. Auch Heidi Klum und ihre vier Kinder stehen plötzlich im Visier durchgeknallter Fans…

2010 erlebten die Jungs von Tokio Hotel ihren Höhepunkt. Da waren sie Deutschlands größte Teenie-Stars, ihre Bilder zierten das Cover der „Bravo“ und unzählige Kinderzimmerwände. Doch der Ruhm hatte Schattenseiten. Jenseits der Bühne konnten Tom und Bill Kaulitz (29) sowie Gustav Schäfer (30) und Georg Listing (32) kaum einen Schritt mehr ohne ihre Bodyguards machen. Irgendwann wurde ihnen alles zu viel. Tom und Bill zogen in die USA. Hier kannte sie kaum einer, hier konnten sie sich endlich wieder frei bewegen. Doch zu Hause in Deutschland ist bis heute keine Ruhe eingekehrt. Das bestätigte Bill jetzt im Gespräch mit „Radio Energy“: „Natürlich gibt es da Leute, die draußen stehen und am liebsten eine Bombe reinwerfen würden.“ Dann wird er sogar noch detaillierter: „Da kommen auch Drohungen mit Säure. Wir haben das immer noch jeden Tag.“ Vor allem wenn die Band auf Tour ist, fährt die Angst immer mit: „Es ist zumindest so, dass man (…) ohne Security lieber nicht auf die Bühne gehen sollte“, erklärt Bill.

Auch Heidi Klum ist im Visier

Die Gründe für all den Hass sind unterschiedlich. Viele reiben sich an den extravaganten Bühnenoutfits. Doch bei einigen Fans geht es nur um eins: nackte Eifersucht. Sie wollen, dass sich nichts und niemand zwischen sie und ihre Idole stellt.

Den erklärten Mädchenschwarm der Band hat sich nun Heidi geschnappt. Sie wird damit zum Hass-Objekt Nummer eins bei vielen Groupies. Ob sie nun auch Angst vor einem Attentat haben muss? Oder noch schlimmer: Muss sie sich um ihre Kinder Sorgen machen? Ein Angriff auf Heidi oder die vier würde Tom vermutlich noch viel mehr treffen.

Offenbar hat Heidi bereits vorgesorgt: Wenn sie auf der Straße mit ihrer Familie unterwegs ist, dann ist meistens auch einer ihrer Leibwächter dabei. Und das wird wohl auch in Zukunft so bleiben. Genauso wie ihr Leben in ständiger Angst…

Im Internet wurden kürzlich Fotos von Heidis Tochter Leni veröffentlicht - ein Schock für die Model-Mama! Die Bilder seht ihr im Internet:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.