Birgit Schrowange: Bittere Liebes-News! Platzt jetzt die Hochzeit?

Sie schwebt im 7. Himmel: Birgit Schrowange scheint nach so manchem Fehlschlag den Richtigen gefunden zu haben. Geht es jetzt mit ihrem Frank vor den Traualtar?

Birgit Schrowange: Traurige Liebes-Beichte!
Foto: Getty Images

Mit Frank Spothelfer (52) soll’s für immer sein, die RTL-Vorzeigefrau würde auch „nicht nein sagen“, falls er um ihre Hand anhält, wie sie bereits bestätigte! Drei Anträge hat sie in ihrem Leben abgelehnt – wird die Nummer 4 ihre Glücks-Zahl?

Die Schweizer Wahlheimat ihres Liebsten träumt schon vom Happy End. „Wird Birgit Schrowange am Zürichsee heiraten?“ titelt eine Illustrierte und Lachen, die Gemeinde, in der Frank arbeitet, zeigt sich von ihrer idyllischsten Seite. Malerisch am See gelegen bietet Lachen herrliche Ausblicke und die Heilig Kreuz-Kirche wäre ein idealer Ort fürs romantische Ja-Wort!

birgit-schrowange-alter-geburtstag-hochzeit
 

Birgit Schrowange: Bitteres Geständnis kurz vor ihrem 60. Geburtstag

Doch woher die Zeit nehmen? Die Moderatorin ist eingespannt: Sie hat eine Kollektion mit Adlermode, und der Vertrag mit RTL wurde verlängert. Doch sie hat sich eine Frist gesetzt: „Bis 65 will ich verheiratet sein.“ Fünf Jahre, das hört sich erst mal viel an, doch wie schnell verfliegen Monate in der Tretmühle des Alltags. Und ihr Freund ist ein guter Fang. Wartet sie zu lang, kommt ihr vielleicht eine andere zuvor …

 

Wann traut sich Birgit Schrowange?

Andererseits: Sich zu hetzen ist auch keine gute Idee. Die TV-Lady war elf Jahre Single und noch nie verheiratet. In den Ehe-Modus schalten im sechsten Lebensjahrzehnt – das ist leichter gesagt als getan! Sie hat einen Sohn (Laurin, 17), ihr Wohnort Köln liegt über 600 km von Frank entfernt. Der ist auch gebunden, mit zwei Töchtern (17, 20) und einem Chefposten. Glück braucht Freiraum, hier türmen sich die Hindernisse. Ein echter Liebes-Killer!

Wenn’s um konkrete Heiratspläne geht, ruderte Birgit Schrowange zuletzt auch zurück, sagte vor einiger Zeit: „Darüber reden wir noch mal in einem Jahr, nach sieben Monaten Liebe ist es noch ein bisschen früh.“ Stattdessen spricht sie vom Weglaufen: „Ich würde sehr gern für ein Jahr verschwinden und eine Weltreise machen.“ Hört sich so an, als ob die Traumhochzeit noch in der Planungsphase platzt...