Birte Wentzek: Überraschende Beichte nach "Sturm der Liebe"-Comeback!

Es war die Sensation zur 3.000 "Sturm der Liebe"-Jubiläumsfolge. Birte Wentzek, alias Poppy Saalfeld, flimmerte zu dem großen Ereignis erstmals wieder über den "ARD"-Bildschirm und ließ dabei alle "Fürstenhof"-Fan-Herzen höher schlagen. Doch wie ging es dem Star mit dem Telenovela-Comeback?

Birte Wentzek
Birte Wentzek: Überraschende Beichte nach "Sturm der Liebe"-Comeback! Foto: Getty Images

Der Ausstieg von Birte Wentzek war ein Schock für alle "Strum der Liebe"-Fans. Vor zwei Jahren mussten alle Fürstenhof-Anhänger den Serientod von Poppy Schweitzer verkraften. Doch gestern dann die Überraschung! Poppy feierte zur 3.000 Jubiläumsfolge ihr unerwartetes Comeback!

"Sturm der Liebe"-Birte Wentzek kam als Geist zurück

Während in der Vergangenheit schon des Öfteren darüber gemunkelt wurde, dass es ein "Fürstenhof"-Poppy-Comeback geben soll, war stets unklar, wie dies nach ihrem Serientod aussehen soll. Gestern dann die Überraschung! Zur 3.000 "Sturm der Liebe"-Folge flimmerte Poppy als Geist über den Fernsehbildschirm. Für ihre Fans eine absolute Sensation! Doch wie kam es zu diesem Auftritt? Birte verrät nun mehr…

"Sturm der Liebe"-Birte Wentzek: Das denkt sie über ihr Serien-Comeback

Wie Birte nun berichtet, konnte sie die Rolle "Poppy" nie wirklich ablegen. So erläutert sie gegenüber "ARD": "Ja, ich habe tatsächlich irgendwie damit gerechnet. Poppy ist zwar gestorben und ich habe wirklich versucht, diese Rolle ad acta legen. Aber ich werde bis heute auf sie angesprochen. Irgendwie ist sie in den Köpfen der Menschen immer noch unglaublich präsent. Deswegen glaube ich, dass ihr kurzes Comeback in der Serie eine gute Entscheidung war." Und wie hat sie sich mit ihrem Comeback gefühlt? Birte ergänzt: "Ich fand es zunächst zugegebenermaßen etwas befremdlich, eine Tote zu spielen. Aber gemeinsam mit Dirk hat es unglaublich viel Spaß gemacht. Wir vertrauen uns einfach und es entstand sofort wieder diese besondere Chemie zwischen uns." Welch tolle Botschaft!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.