Bizarrer Grund: 20-Jährige verschenkt ihren abgeschnittenen Bauchnabel

Was geht in einer Frau vor, die sich den Bauchnabel entfernen lässt, um ihn zu verschenken?

Sie ließ sich ihren Bauchnabel entfernen
Foto: Facebook/Pawlina C. Landeros

Normalerweise verschenkt man Blumen, Pralinen oder auch mal einen Pullover. Paulina Casillas Landeros hatte allerdings andere Pläne und schenkte ihrem Ex-Freund kurzerhand ihren abgeschnittenen Bauchnabel.

Sie war 20 Jahre alt, als sie 2015 den Entschluss fasste, sich den Bauchnabel entfernen zu lassen. "Ich wollte mich symbolisch entmenschlichen, ich wollte etwas Kontroverses machen", erklärt sie. Anschließend bekam ihr Ex das spezielle Geschenk. "Er hat ihn behalten und er wird ihn für immer behalten, weil er die Bedeutung dahinter kennt", so Landeros.

 
 

Ihre Eltern waren außer sich

Inzwischen scheint sie den Eingriff allerdings zu bereuen und bezeichnet ihn als „rücksichtslos und impulsiv“. Besonders ihre Eltern hat es sehr gestört, dass ihre Tochter mit Tattoos, Piercings und einer Zungenspaltung so sehr aus der Reihe tanzte.

"Ich bedauere es, wenn ich es aus der Sicht meiner Mutter betrachte. Es muss für sie verheerend gewesen sein, sie war so traurig“, erklärt die heute 23-Jährige geknickt. Inzwischen hat sich das Verhältnis zu ihrer Familie allerdings verbessert.