Bizarrer Grund: Vater fesselte seine Tochter 20 Jahre lang nackt ans Bett

InTouch Redaktion
Vater fesselte seine Tochter 20 Jahre lang ans Bett
Foto: iStock

Eine 42-jährige Frau aus Argentinien wurde von ihren eigenen Eltern 20 Jahre lang nackt an ihr Bett gefesselt. Nun wurde sie endlich gerettet.

Wie die „Sun“ berichtet, wurde Marisa Almiron von der Polizei in ihrem schmutzigen Bett gefunden – inmitten ihrer eigenen Exkremente. Sie soll stark unterernährt gewesen sein. Zuvor hatte eine Nachbarin Schreie des Opfers gehört und den Notruf gewählt.

 

Besonders bitter: Die Nachbarin soll sich jahrelang bei der Polizei gemeldet haben, doch sie habe nie auf ihre Warnungen reagiert. "Mein Zuhause wurde zur Hölle, weil ich Schreie durch die Wände hörte. Diese Frau hat viele schlimme Dinge erlitten", wird sie zitiert.

Almiron soll von ihrem Vater versklavt worden sein, weil sie in jungen Jahren einen Freund hatte. Obwohl andere Familienmitglieder davon wussten, schwiegen sie. Der Polizei gegenüber sagte die Familie aus, dass die Frau nur ans Bett gefesselt wurde, weil sie unter „psychischen Problemen“ litt. Hinweise auf sexuellen Missbrauch gibt es momentan nicht.