"Bodyguard": Whitney Houston war die vierte Wahl

Es ist schon viele Jahre her, dass Whitney Houston mit dem Titellied von „Bodyguard“ zum Weltstar wurde. „I Will Always Love You“ ist auch heute noch einem Großteil der Menschen bekannt.

Whitney Houston war "ein Glücksfall"
Whitney Houston war "ein Glücksfall"
Foto: GettyImages

Doch bevor der Film gedreht werden konnte, hatte Drehbuchautor Lawrence Kasdan („Star Wars“) mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen.

 „67-mal scheiterte ich mit dem Drehbuch, 1976 konnte ich es endlich verkaufen“, erklärt er gegenüber Bild am Sonntag. „Am schwierigsten war die Suche der beiden Hauptdarsteller.“

So erzählt er, dass Whitney Houston eigentlich gar nicht für eine Rolle in dem Kinohit vorgesehen war. Barbra Streisand sollte die Hauptrolle übernehmen, sagte allerdings direkt ab. Auch Diana Ross und Madonna wurden gefragt, wollten und konnten aus unterschiedlichen Gründen allerdings nicht in dem Film mitspielen.

 „Dann kam Whitney Houston. Sie war ein Glücksfall“, erzählt er weiter. Mit ihr in der Hauptrolle erlangte der Film internationale Bekanntheit und wurde ein richtiger Kassenschlager.

Auch wenn sie zunächst nur die vierte Wahl war, so hatte Kasdan mit der Zusage von Whitney Houston letztendlich einen richtigen Glückstreffer gelandet.