Boris Becker hat keine diplomatische Immunität

InTouch Redaktion

Nach der Trennung von Lilly folgt für Boris Becker der nächste schwere Schicksalsschlag: Die Tennis-Legende kann keine diplomatische Immunität geltend machen.

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass er die Position nutzen will, um sein Insolvenzverfahren zu beenden.

Boris Becker bittet um Vergebung
Foto: GettyImages

Laut dem Außenminister der Zentralafrikanischen Republik, Charles Armel, genieße Boris Becker keinen Diplomatenstatus. "Boris Becker ist kein offizieller Diplomat der Zentralafrikanischen Republik, um als Diplomat ernannt zu werden, ist neben der Ernennung des Präsidenten auch meine Unterschrift als Außenminister nötig", sagte er der Zeitung „Welt“.

"Wir wollen nicht, dass Boris Beckers inoffizielle Position für unser Land mit seinen finanziellen Problemen assoziiert wird. Wir sagen klar, dass unser Land bei jeglichen rechtlichen Verfahren gegen Boris Becker die Justiz in keinerlei Weise behindern wird“, erklärt Charles Armel weiter.

Zwar habe Boris Becker den Staat unterstützt, einen Diplomatenstatus habe er deshalb trotzdem noch nicht. Damit Boris Becker Diplomat wird, bräuchte er die Unterschrift des Außenministers – und diese liege nicht vor.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken