Boris Becker: Knallharte Abrechnung von Ex-Frau Barbara

Sie sind seit 15 Jahren geschieden. Doch Barbara Becker (51) lässt ihren Ex-Mann Boris (50) nicht im Stich!

Boris Becker: Bald im britischen Dschungelcamp?
Geht Boris Becker ins britische Dschungelcamp? Foto: Getty Images

"Closer" traf die Designerin in der Olympiaregion Seefeld (Tirol) zum Interview. Dort sprach die 51-Jährige erstmals offen über die pikanten Schlagzeilen rund um ihren Ex-Mann...

Er hatte kein leichtes Jahr: Im Sommer wurde bekannt, dass in seiner Wahlheimat London ein Insolvenzverfahren gegen Boris Becker läuft. Seitdem gab es fast täglich neue Berichte über den ehemaligen Tennis-Helden und seine angespannte Finanzlage. Auch deshalb, weil der 50-Jährige augenscheinlich wenig Selbstkritik übte. Im Gegenteil.

Becker zeigte sich beim Feiern in Luxushotels – und auch beim Pokern. Dinge, die man von finanziell angeschlagenen Personen eher nicht erwarten würde …

Doch eine nimmt Boris jetzt in Schutz: seine Ex-Frau Barbara. „Ich finde es ganz schlimm, was da mit ihm gemacht wird. Ich finde, es reicht! Nicht dass Boris nicht dran gewöhnt ist. Aber dieser Shitstorm sollte aufhören“, verteidigt sie ihre ehemals große Liebe.

Boris und Barbara stehen sich noch immer nahe

Trotz Trennung haben die beiden noch immer ein gutes Verhältnis. „Es ist sehr respektvoll und in dem Bewusstsein, dass wir Eltern von zwei wunderbaren Kindern sind. Das ändert sich auch nicht“, erzählt Barbara. Und fügt hinzu: „Wir sind ja nun schon lange geschieden. Das ist manchmal so, dass ich mich kaum zurückerinnern kann. 15 Jahre, in denen so viel passiert ist. Aber natürlich gehört Boris immer zur Familie.“

Dennoch – es war nicht immer einfach für die gebürtige Heidelbergerin. Vor allem nicht während der gemeinsamen Zeit der beiden, wie Barbara offen gesteht: „Wenn man die Frau von Boris Becker ist, kann man es kaum jemandem recht machen. Das habe ich früh lernen müssen … Es gibt immer Leute, die dich anfeinden und über dich lästern.“

Das weiß auch Boris’ Ehefrau Lilly (41), die ihren Partner, der am 22. November seinen 50. Geburtstag feiert, ebenfalls wie eine Löwin verteidigte: „Ich wünsche ihm alles Glück der Welt, Gesundheit und dass er endlich zur Ruhe kommt. Ich bin seit zwölf Jahren mit ihm zusammen und kann sagen: Er hat es verdient, dass alle seine Wünsche in Erfüllung gehen.“

Seine (Ex-)Frauen halten also weiter zu ihm. Es ist das vielleicht schönste Geschenk, das sich Boris in diesen Tagen wünschen kann.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.