Boris Becker: Schock-Diagnose!

In letzter Zeit hat sich Boris Becker merklich verändert. Inzwischen möchte er nur noch „Herr Becker“ genannt werden und wirkt allgemein etwas weniger umgänglich als noch vor einigen Jahren.

Ist Boris Becker wirklich psychisch krank?
Ist Boris Becker wirklich psychisch krank? Foto: WENN.com

Seine Ehefrau Lilly verriet nun, dass der 50-Jährige psychisch krank ist. „Es gibt gute Zeiten und schlechte Zeiten“, gestand sie in der ARD-Dokumentation „Boris Becker – Der Spieler“. „Er hat diese Borderline-Wut“. Menschen, die unter der Borderline-Erkrankung leiden, kämpfen oftmals mit heftigen Stimmungsschwankungen und impulsivem Verhalten.

Vor wenigen Tagen erst rastete der Tennis-Star aus, als er eine Bar in London verließ. An seiner Seite befand sich eine blonde Frau. Als ein Fan ihn filmte und um ein Autogramm bat, verlor Becker die Fassung und bedrohte ihn sogar. Es kam in der Vergangenheit schon häufiger vor, dass Boris sehr zornig wurde, wenn er sich angegriffen fühlte...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.