Boris Becker: Überraschende Familien-Beichte nach Liebes-Aus

InTouch Redaktion
Boris Becker bittet um Vergebung
Foto: GettyImages

Boris und Lilly Becker haben sich nach 13 Jahren getrennt. Die Tennis-Legende zeigte sich erstmals öffentlich am 12. Mai nach dem Liebes-Aus.

Zwar macht er derzeit eine schwierige Zeit durch, aber das Verhältnis zu seinen älteren Söhnen aus der Ehe mit seiner Ex-Frau Barbara Becker ist sehr gut, wie er jetzt offenbart.

"Ich kann seine Fragen beantworten, er hört mir noch zu. Er wird langsam zum Mann“, sagt Boris Becker über Elias in einem Interview mit der „Zeit“.

Mit seinem älteren Sohn Noah kommt er ebenfalls gut klar: "Mein 24-Jähriger ist ein paar Schritte weiter, aber auch er sucht meine Nähe und das Gespräch mit mir. Das gefällt mir und ist eine Befriedigung für mich.“

 

So geht es Boris Becker nach dem Liebes-Aus

Über das Liebes-Aus wollte er nicht sprechen – er gibt aber zu: "Was die seelischen Narben angeht, die sind da. (...) Ich bin schlecht im Vergeben, mit Mühe, verzeihen ist schwieriger (...) aber wenn ich merke, jemand hat mir körperlich oder seelisch weh getan, das vergesse ich nicht so schnell." Immerhin kann er sich in der schwierigen Zeit auf seine Söhne verlassen, die ihn unterstützen…