Boris & Lilly Becker: Bitterer Rosenkrieg um Sohn Amadeus

Im Mai gaben Boris und Lilly Becker ihre Trennung öffentlich bekannt. "Frau und Herrn Becker ist diese Entscheidung nach 13 Jahren Beziehung und über 9 Ehejahren nicht leichtgefallen“, ließ ihr Anwalt verkünden.

Boris und Lilly Becker streiten sich um Amadeus
Foto: WENN.com

„Am wichtigsten ist beiden Mandanten das Wohlergehen des gemeinsamen Sohnes Amadeus.“

Trotz ihrer Bemühungen, sich respektvoll zu behandeln und die Trennung entspannt über die Bühne gehen zu lassen, kam es vergangenen Donnerstag zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen dem ehemaligen Traumpaar. Die Lage eskalierte so sehr, dass sogar die Polizei anrücken musste, um den Streit zu beenden.

 
 

Will Boris seiner Ex den gemeinsamen Sohn wegnehmen?

Doch worum ging es? Es heißt, dass Boris Lilly angedroht haben soll, ihr den gemeinsamen Sohn wegzunehmen. „Er hat Lilly gesagt, dass er dafür sorgen werde, dass Amadeus bei ihm leben werde“, verrät eine Freundin der 42-Jährigen gegenüber „Bunte“. Damit scheint die Tennis-Legende einen wunden Punkt getroffen zu haben, denn sie hat große Angst davor, ihren geliebten Sohn zu verlieren.

Schon seit Jahren dokumentiert sie ihr Mutter-Sohn-Glück mit süßen Fotos und Videos im Internet. Einen Tag nach dem großen Streit postete sie sogar ein vielsagendes Gedicht über Mutterliebe auf ihrem Instagram-Account. Hoffentlich können Boris und Lilly sich doch noch friedlich einigen – ihrem Sohn Amadeus zuliebe.