Britney Spears: Psycho-Kollaps! Verliert sie jetzt die Kinder?

Britney Spears ist mit den Nerven am Ende. Ihr Ex-Mann könnte diese Schwäche nutzen, um ihr die Kids endgültig wegzunehmen!

Britney Spears
Britney Spears Foto: Getty Images

Seit Monaten gab es kein Lebenszeichen von Britney Spears (37). Jetzt gibt es endlich Neuigkeiten, doch leider keine guten: Brit hat sich in eine psychiatrische Klinik in Los Angeles einweisen lassen! Auslöser für den Psycho-Kollaps ist offenbar der kritische Gesundheitszustand ihres Vaters Jamie (66), der im Januar einen Dickdarm-Durchbruch erlitt und nur knapp überlebte. „Das Ganze hat Britney so mitgenommen, dass sie nervlich am Ende ist“, berichtet ein Freund in der britischen „Daily Mail“.

Für ihren Entschluss, sich nun helfen zu lassen, bekommt Britney Spears viel Zuspruch. Auch von Ex-Mann Kevin Federline (41): „Kevin unterstützt Britney in ihrer Entscheidung, kürzerzutreten und mit ihrer Situation verantwortungsvoll umzugehen“, ließ Federline-Anwalt Mark Vincent Kaplan wissen. Doch wie glaubwürdig ist dieser plötzliche Kuschelkurs? Noch vor wenigen Monaten unternahm Kevin alles, um seiner Ex-Frau zusätzliche Unterhaltszahlungen für die gemeinsamen Söhne aus den Rippen zu leiern!

Britney Spears könnte ihre Söhne verlieren

„Das Geld ist besser in den Kindesunterhalt investiert als in Anwaltskosten“, drohte Kevins Anwalt damals. Mit dem Ergebnis, dass Britney Spears der zusätzlichen Zahlung von umgerechnet rund 100 000 Euro entnervt zustimmte. Insider sind sich sicher: Britneys derzeitige Schwäche ist eine Steilvorlage für Team Federline, um das Sorgerecht vollends an sich zu reißen – einschließlich der damit verbundenen üppigen finanziellen Zuwendungen…

Der erste Schritt ist bereits erfolgt: Kaum war Britney in der Klinik, holte Kevin die Jungs zu sich! Heikel für die Sängerin, wie ein Informant aus Britneys engstem Umfeld im US-Branchendienst „The Blast“ warnt, denn: „Damit liegt das Sorgerecht bereits zu 90 Prozent bei ihm…“

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.