Bryan Cranston: "Breaking Bad"-Star bei Sex im Zug erwischt

InTouch Redaktion
Bryan Cranston
Foto: Getty

Alles können sich auch Hollywood-Stars nicht erlauben: "Breaking Bad"-Schauspieler Bryan Cranston wurde beim Sex im Zug erwischt - in seinen Flitterwochen.

Die Geschichte erzählte er jetzt in einer US-Talkshow: „Wir wollten von der Schweiz nach Italien. Und uns wurde empfohlen, den Zug zu nehmen“, sagt Cranston und meint damit einen Auto-Zug.

 

Den Tipp zum Sex hatte Bryan Cranston von einem Reisebüro-Mitarbeiter

Vielleicht wäre die passende Bezeichnung für die Bahn aber nicht Auto-, sondern Liebes-Zug gewesen. Denn: Den Tipp, dort Sex zu haben bekamen Bryan Cranston und seine Frau von einem Reisebüro-Mitarbeiter. Der dritte Tunnel, den der Zug durchquärt sei besonders lang. Die Durchfahrt dauere 50 Minuten und viele Pärchen würden diese Zeit nutzen, sagte der Mann im Reisebüro.

Pärchen hat Sex in New Yorker U-Bahn
 

Pärchen hat Sex in der U-Bahn

 

Alle konnten Bryan Cranstons nackten Hintern sehen

Bryan Cranston und seine Frau folgten dem Tipp: „Wir waren voll dabei und genossen es, Liebe zu machen. Nach kurzer Zeit konnte ich die Gesichtszüge meiner schönen Frau erkennen. Ich dachte, meine Augen würden sich einfach langsam an die Situation gewöhnen … ein paar Sekunden später, WUSCH, waren wir im hellen Tageslicht!“ Erwischt! Alle konnten Cranstons blanken Po sehen - und, was er und seine Frau da trieben.

Mit der Romantik war es natürlich sofort vorbei und am Ende blieb dem Hollywood-Paar nur noch ein Gedanke: Hat der Reisebüro-Mitarbeiter ihnen übel mitgespielt, oder hatten sie sich einfach verzählt? Eine Antwort darauf haben Bryan Cranston und seine Frau bis heute nicht.

 

 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken