Bud Spencer: So trauern die Promis um den Kultstar

Bud Spender ist tot. Die Filmlegende ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Bud Spencer: So trauern die Promis um den Kultstar
Foto: gettyimages

Nicht nur die Fans, sondern auch die Promis sind darüber erschüttert.

Sportler wie Mesut Özil und auch Comedians wie Oliver Pocher haben sich von Bud Spencer verabschiedet. „Thank you for everything! R.I.P. #BudSpencer“, schrieb Mesut Özil beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Der Himmel hat jetzt zwei wirklich krasse Türsteher: Muhammad Ali & Bud Spencer. Macht's gut ihr Helden“, schreibt GZSZ-Star Tayfun Baydar. "Ein absolutes Idol meiner Jugend ist gestorben: Bud Spencer", postet Steven Gätjen.

„#RIP #BudSpencer 2 Fäuste für ein Halleluja - jetzt gibt's oben eins auf die Nuschel! Held meiner Jugend. Ciao und Danke für alles! Missyou!“, trauert Oliver Kalkofe. Auch Oliver Pocher ist über den Tod der Filmlegende sehr traurig: „Und ein großer Italiener verlässt uns...und wieder geht ein Stück Jugend verloren....Ciao #BudSpencer“

Aaron Troschke schreibt: "Am Ende kann ich nur eine Sache sagen: Vielen Dank für die schöne Zeit. Dank dir hatte ich mit meinen Geschwistern tolle Filmabende und viel zu lachen. Du lebst in deinen Filmen immer weiter und auch meine Kinder werden dank dir lachen."

Frauke Ludowig kann es auch kaum fassen: "Ach Mensch, wie traurig! Nach 'Schimmi' Götz George nun auch noch Bud Spencer." Bully Herbig lässt verlauten: "Bye Bye Buddy".