Bundesweite Fahndung: Gefährlicher Häftling auf der Flucht

InTouch Redaktion

In Thüringen ist seit Dienstag ein Häftling aus der JVA Suhl-Goldlauter auf der Flucht. Es ist eine bundesweite Fahndung angesetzt, bis jetzt ohne Erfolg. 

Bundesweite Fahndung
Foto: Getty Images
 

Der Häftling floh mit einem Transporter

Der 35-Jährige sitzt seit Juni in der JVA in Untersuchungshaft. Am Dienstagnachmittag gelang ihm die Flucht. Dabei floh er mit einem Warentransporter aus dem Gefängnis. Der Ausbruch gelang ihm, da er sich zum Fluchtzeitpunkt an seiner Arbeitsstelle befand. Dadurch hatte er einen leichteren Zugang zu dem Transporter, der ihn unentdeckt aus der JVA brachte. 

 

Auf der Flucht vor einem Serienkiller

 

Er verstieß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Der Häftling, welcher nicht aus Thüringen stammt, wurde wegen möglicher Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz inhaftiert. Auf Grund seines Ausbruchs wurde eine Generalzählung angeordnet. In der JVA sitzen momentan 191 Häftlinge.