BVB-Anschlag: Sind weitere Angriffe geplant?

InTouch Redaktion

Angst und Schrecken in Dortmund. Der Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus hat nicht nur für einen lauten Knall und erschrockene Gesichter gesorgt, der Profi-Kicker Marc Bartra wurde auch noch schwer verletzt. Doch möglicherweise bleibt es nicht bei dem einen Anschlag, wie das BKA dem „Tagesspiegel“ mitteilte.

BVB-Anschlag: Sind weitere Angriffe geplant?
Foto: Getty Images

Zwei Verdächtige sind ins  Visier der Polizei gerückt, einer konnte verhaftet werden. Mehr ist bislang nicht bekannt, ob der Verdächtige ein Geständnis abgelegt hat, ob er vielleicht unschuldig ist, man weiß es nicht. Es ist also weiterhin nicht auszuschließen, dass noch weitere Sprengsätze in die Luft gehen sollen, das BKA hält weitere Anschläge für sehr wahrscheinlich.

Marc Bartra: Not-OP nach Anschlag auf BVB-Bus!
 

Marc Bartra: Not-OP nach Anschlag auf BVB-Bus!

 

Ein Verdächtiger wurde verhaftet

Zwei Bekennerschreiben gaben zwischenzeitlich Rätsel auf. Eins stammte aus der islamistischen Szene, eins von der Antifa. Letzteres hat sich bereits als Fake bestätigt,  der andere Brief wird noch weiter untersucht. Die zwei Verdächtigen haben einen islamistischen Hintergrund. Ihre tatsächliche Schuld steht jedoch bislang noch nicht fest.

Michael Schumacher: Trauriger Post: