Cameron Diaz: Erschütterndes Alkohol-Drama!

Sie ist verzweifelt: Camerons Ehemann gibt sich wieder die Kante und setzt damit alles aufs Spiel …

Dieser Albtraum scheint einfach nicht zu enden … Als hätte Cameron Diaz (45) mit dem Verlust ihres ungeborenen Babys im Mai und dem Dauer-Zoff mit Ehemann Benji Madden (39) über sein ausuferndes Tour-Leben nicht schon genug Drama in ihrem Leben. Jetzt muss die Schauspielerin einen weiteren Rückschlag – oder besser gesagt, Rückfall – verkraften: Cams Liebster soll seinen Alkoholkonsum nicht mehr im Griff haben, ist aus dem Umfeld des Paars zu hören.

Cameron Diaz: Erschütterndes Alkohol-Drama!
Foto: Getty Images

Cameron Diaz
 

Cameron Diaz: Psycho-Drama! Schock-News von der 45-Jährigen

 

Cameron Diaz: Benji trinkt wieder

Schon zu Beginn seiner Karriere ließ Benji es mit Pulle auf Partys ordentlich krachen. „Ich war ein richtiger Draufgänger“, so der Rüpel-Rocker. Ganz im Gegensatz zu Cam, die erklärt: „Es hat mich noch nie gereizt, mich sinnlos zu besaufen.“ Seiner Frau zuliebe sagte Benji schließlich Nein zu Whiskey und Wein. Statt Promille gab es nur noch Proteine in Form von selbst gemachten Shakes. „Hätte ich meine Frau damals nicht kennengelernt, wäre ich total abgestürzt. Sie hat mich vor dem Schlimmsten bewahrt, und dafür bin ich ihr wirklich sehr dankbar“, betonte der Good-Charlotte-Frontmann vor Kurzem noch in einem Interview.

 

Cameron Diaz: Zerbricht ihre Ehe endgültig?

Doch jetzt ist Benji offenbar zum Vinoholungstäter geworden: Erst vor wenigen Tagen besuchte er gemeinsam mit Zwillingsbruder Joel und ein paar Kumpels eine Weinbar in Los Angeles und kippte dort diverse Gläser Merlot. „Die Jungs waren ziemlich betrunken, als sie den Laden verließen“, erzählt ein Gast. Dass ihr mühsam auf Smoothie-Kurs gebrachter Gatte nun wieder zum Schluckspecht mutiert, ist für Cameron ein emotionaler Tiefschlag. Schließlich war es dem Paar gerade erst gelungen, im Italien-Urlaub den leckgeschlagenen Beziehungsdampfer einigermaßen flottzumachen. Jetzt herrscht wieder Katerstimmung. Und die „MS Amore“ droht im Fusel zu versinken …