Cameron Diaz veröffentlichte zwei sehr persönliche Bücher

Cameron Diaz gesteht: „Bevor mein Buch heraus kam, konnte ich kaum atmen!“

08.11.2016 > 22:58

© WENN.com

Cameron Diaz ist nicht nur erfolgreiche Hollywood-Schauspielerin, sondern hat mittlerweile auch schon zwei eigene Bücher herausgebracht, die sich mit sehr persönlichen Themen befassen. In ihrem ersten Werk ‚The Body Book’ vermittelt sie ihren Lesern, wie sie es schafft, sich in ihrem eigenen Körper wohl zu fühlen. In dem Nachfolger ‚ The Longevity’ schreibt sie über das Älterwerden.

Obwohl es gar nicht mal so leicht ist, sich vor der ganzen Welt derartig zu öffnen, trat Cameron bei den beiden Buchveröffentlichungen stets taff und selbstbewusst auf – eben ganz wie man die Powerfrau kennt. Jetzt gab sie aber laut dem ‚People’-Magazin auf dem ‚Pearl xChange’-Event in West Hollywood zu, wie beängstigend der Release ihres ersten Buches für sie war.

„Kurz bevor das Buch herauskam, lag ich eine Woche lang flach“, erinnert sich die 44-jährige an ihre extreme Nervosität zurück. „Ich konnte kaum atmen. Ich habe nie zuvor erlebt, dass ich mich derartig geschwächt gefühlt habe. Dann habe ich realisiert, dass ich einfach solche Angst hatte, dass ich dieses Buch mit der Welt teilen und jeder erkennen würde, wer ich wirklich bin. Was wenn sie mich nicht mögen? Was wenn sei denken, dass ich verrückt oder dumm bin? Das war für mich so qualvoll.“

Es stellte sich heraus, dass all ihre Sorgen unbegründet waren, denn ‚The Body Book’ war ein echter Erfolg und landete auf der New York Times-Bestsellerliste. Entsprechend bestärkt fühlte sich Cameron noch ein zweites Buch zu schreiben. Doch die Verkaufszahlen seien nicht der eigentliche Erfolg für die Schauspielerin gewesen. Vielmehr freue sie sich darüber, wenn ihre Botschaft so viele Frauen wie nur möglich erreiche. Und dieses Ziel hat sie wohl eindeutig erreicht!

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion