Carmen Geiss: Ausgenutzt und hintergangen! Jetzt kommt alles raus

Werben auf ihre Kosten? Nicht mit Carmen Geiss! Jetzt schlägt die TV-Millionärin zurück!

Carmen Geiss: Wow! Durch DIESES Foto lässt Carmen die Bombe platzen!
Foto: WENN

Wer hätte nicht gerne ein paar Millionen auf dem Konto? Aus der Sehnsucht nach sorglosem Reichtum versucht ein zwielichtiger Autor jetzt, Kapital zu schlagen. Doch da hat er die Rechnung ohne Carmen Geiss (54) gemacht!

Mit falscher Bescheidenheit hat Alexander Fischer (46) nichts am Hut. „Das ist das erste und einzige Wohlstands-Lehrbuch weltweit, das die 43 wichtigsten Erfolgs-Gesetze in einem Buch vollständig enthüllt“, wirbt er selbstbewusst für seinen So-mache-ich-Kohle-Ratgeber „Reicher als die Geissens“. Mit null Euro Startkapital wird man in nur fünf Jahren zum Millionär – so das Versprechen des selbst ernannten Finanzgurus. Aktuell bietet er das Werk auf Facebook sogar gratis an.

 

Carmen Geiss ist stinksauer

Zu schön, um wahr zu sein? Stimmt! Denn der Link führt zu einer Website, die unzählige weitere Fischer-Produkte anpreist – pünktlich zum Start der neuen Staffel von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ (RTL II, montags, 20.15 Uhr). Pikant: Bereits vor geraumer Zeit gingen Carmen und Robert (55) rechtlich gegen Fischer vor.

Carmen und Robert Geiss
 

Carmen Geiss: Große Sorge!

„Wir haben vor drei Jahren davon gehört. Für den entstandenen Schaden haben wir damals eine Abfindung bekommen“, verrät Carmen im Gespräch mit "Closer". Eigentlich dürfte der Mann also gar nicht mehr mit dem Namen der berühmten Millionäre werben! „Ich weiß nicht, was das soll“, schimpft Carmen. „Ich kann dieses Buch einfach nicht ernst nehmen. Ich kann nur hoffen, dass unsere Fans clever sind und nicht auf so einen Mist hereinfallen.“

Große Sorge um Geissen-Tochter Shania. Diese Bilder sorgten für Aufregung: