Carmen Geiss: Neues Drama um Shania

Teenie-Terror in Südafrika: Shania hält ihre Eltern Carmen und Robert Geiss auf Trab. Nun geht es sogar um das Thema Beauty-OP...

Davina, Carmen, Robert und Shania Geiss
Foto: RTLzwei

Wie die Mama, so die Tochter: Shania steht Carmen in Sachen Eitelkeit in nichts nach. Deshalb nimmt die Millionärin ihre Kleine auch solidarisch in Schutz.

Ganz schön zickig, das Mädchen – das dürften sich so einige bei einer Folge von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ (montags, 20.15 Uhr auf RTL II) gedacht haben! Während einer Tour durch den berühmten Kruger-Nationalpark fuhren nicht etwa wilde Raubkatzen die Krallen aus, sondern ein maulendes Pubertier. Die Mini-Diva war nämlich nicht an der Schönheit der Natur interessiert, sondern nur an der eigenen, nach dem Motto: Selfie statt Safari.

 

Carmen Geiss zieht klare Grenzen

„Die Eitelkeit hat sie von ihrer Mutter“, verrät Robert im Gespräch mit "Closer". Vermutlich hängt also auch daheim öfter mal der Haussegen schief, oder? „Es geht eigentlich“, beschwichtigt Carmen Geiss. „Es hält sich im Rahmen.“ Sie könne sich wirklich nicht über ihren Nachwuchs beschweren, beteuert die gutmütige Mama. „Sie verhalten sich zu Hause doch anders als im Fernsehen. Das kann natürlich auch mit Unsicherheit vor der Kamera zu tun haben.“

Carmen und Robert Geiss
 

Carmen Geiss: Großes Drama um Tochter Davina!

Und dafür, dass Shania schon in jungen Jahren so eitel ist, hat Carmen sogar vollstes Verständnis: „Ich finde es sehr gut, dass meine Kinder sich nicht gehen lassen und auf ihr Äußeres achten, das habe ich auch immer getan.“ Eine Grenze ziehe sie allerdings beim Thema Beauty-OP. „Mein erster Eingriff war auch erst mit 24, und ab Volljährigkeit kann dann jeder selbst bestimmen.“ Im Klartext: Solange Shania ihre Füße noch unter Carmens Designer-Tisch stellt, hat die Mutti trotz Diven-Alarmstufe Rot doch noch ein Wörtchen mitzureden...

Im Video seht ihr, welche Instagram-Fotos von Shania kürzlich für einen Skandal sorgten: