Carmen Geiss: Drama um ihre Gesundheit! Nach der OP der nächste Schock

Carmen Geiss ohne Heels? Undenkbar! Doch mit ihrer Liebe zu hohen Absätzen könnte sie die Genesung nach einer OP gefährden.

Carmen Geiss: Erschütternde Bilder nach ihrem Beauty-Eingriff!
Foto: Facebook/ Carmen Geiss

Nur wenige Tage nach ihrer schlimmen Fuß-Operation ist Carmen Geiss (53) schon wieder auf den Beinen. Und das auch noch in High Heels! Darf sie das überhaupt oder riskiert sie damit eine noch viel schlimmere Verletzung?

„Eigentlich soll ich nicht aktiv sein, aber wir waren nun mal auf dem Event eingeladen“, gesteht Carmen im Gespräch mit "Closer" und fügt lachend hinzu: „Ich kann ja wohl nicht mit Turnschuhen in den Jachtklub!“ Und überhaupt: „Ich ohne High Heels. Das geht doch nicht!“ Doch einen solchen Eingriff auf die leichte Schulter zu nehmen, kann riskant sein. Carmen ist sich jedoch sicher: alles paletti! „Wenn ich langsam gehe, ist das Laufen mit Krücken viel einfacher als mit flachen Schuhen. Ich trage seit 38 Jahren High Heels und das bisher unfallfrei!“

 

Carmen Geiss nahm die Verletzung auf die leichte Schulter

Na ja, nicht so ganz – denn wegen ihrer hohen Hacken trägt sie ja jetzt Gips: „Ich war zu schnell in meinen High Heels und habe die letzte Stufe nicht erwischt. Mit dem rechten Bein bin ich hängen geblieben und wollte mich mit dem linken auffangen“, schildert die Zweifachmutter den Vorfall. Doch anstatt direkt den Arzt aufzusuchen, ging bei Carmen Geiss das Business vor: „Ich war ja für einen Termin in München. Entsprechend bin ich erst noch zum Termin. Ich dachte ja nicht, dass ich operiert werden muss. Wegen einer Kleinigkeit rennt man nicht direkt zum Arzt. Als dann die Schmerzen mehr wurden, bin ich zur Computertomografie.“ Dort hieß es: sofort operieren! Andernfalls könnten fatale Folgeschäden auftreten.

Carmen Geiss
 

Carmen Geiss: "Oben ohne"-Video aufgetaucht!

Zu Hause kümmern sich Ehemann Robert (55) und die Kids Davina (15) und Shania (14) rührend um Carmen. „Sie bekochen mich sogar“, freut sie sich. Wie es jetzt weitergeht? „Der Gips kommt noch im April ab.“ Dann ist Carmen erst einmal auf die verhassten Turnschuhe angewiesen. Bis dahin bewegt Carmen neben der Gesundheit viel mehr die Suche nach dem passenden Outfit: „Nächste Woche will ich wieder mehr unter Leute. Da muss ich mein Outfit passend auf den Gips abstimmen. Das ist alles andere als leicht. Aber mein Mann ist ja Modedesigner. Dann muss er sich eben etwas einfallen lassen.“ Sogar vom Krankenbett aus Witze reißen – genau so kennen und lieben wir die Kultmillionärin!